Verein Spirituelle Wege e. V.

 

- Zen und Kontemplation -

 
  Verein
  Anliegen
Aktuelles
  Freundeskreis
  Spenden
 

Aktuelles

Auf dem Weg

Der Verein Spirituelle Wege e. V. - Zen und Kontemplation - wurde 1989 gegründet. Im gleichen Jahr wurde der Sonnenhof in seiner heutigen Form als Übungsstätte für Zen und Kontemplation hergerichtet. In dieser langen Zeit hat der Verein die Arbeit von Willigis Jäger, Joan Rieck und vielen anderen Lehrerinnen und Lehrern von Zen und Kontemplation mit Hilfe von Spenden und persönlichem Einsatz unterstützen können. Dadurch sind wertvolle Räume entstanden: Der Sonnenhof, der Benediktushof und Zendos an vielen Orten. Auch geistige Werte sind entstanden: Weggemeinschaften, Übungspraxis, Freundschaften und spirituelle Heimat für viele Menschen.

Orte der Übung

Der Sonnenhof [Link], unser größtes Projekt, wird weiter gepflegt als Ort der Stille und Sammlung, wo Suchende die Übungswege von Zen und Kontemplation zum ersten Mal betreten können, wo Geübte weiter üben können und wo weit Fortgeschrittene ihr Wissen weitergeben.

Die beiden durch den Verein gestützten Projekte – die Übungsstätte Zendo Grünes Haus [Link] in Würzburg und der Raum für spirituelle Wege [Link] in Berlin – haben sich gut etabliert und werden von lebendigen und starken Gruppen getragen.

Im Frühsommer 2016 hat sich eine weitere Übungsstätte, das Zentrum für Zen, Meditation und Achtsamkeit [Link] in Nürnberg dem Verein angeschlossen.

Menschen kommen neu dazu, übernehmen Aufgaben, andere brechen auf und ziehen weiter. Der Verein als Sangha / Gemeinschaft Gleichgesinnter hat in den Jahren seines Bestehens nichts von seiner ursprünglichen Dynamik und Kraft verloren, was uns immer wieder mit Genugtuung und auch ein bisschen Stolz erfüllt. Und uns natürlich auch anspornt, die ehrenamtliche Arbeit weiter mit viel Freude, Kreativität und persönlichem Einsatz zu verrichten.

▲ zum Seitenanfang